Spielregeln "Lahme Ente"

Lahme Ente

Einleitung

Lahme Ente ist ein leicht erlernbares und rasantes Kartenspiel für vier Spieler. Ziel ist es, sämtliche Handkarten auszuspielen und dabei selbst so wenige Minuspunkte (in Form lahmer Enten) wie möglich zu kassieren. Gewonnen hat derjenige, der am Ende die wenigsten lahmen Enten einstecken musste.

Spielaufbau

  • Teich: Auf dem Teich wird gespielt. Hier werden sämtliche Karten ausgespielt, sortiert und zugeordnet. Unten finden Sie genaue Informationen zu allen Spielelementen. Achso, und klicken Sie doch einmal mit der Maus auf die Wasseroberfläche :)
  • Handkarten: Ihr eigenes Blatt! Zu Anfang jeder Runde bekommt jeder Spieler 10 Karten auf die Hand, welche dann nach und nach gespielt werden müssen.
  • Ablagefläche: Die Ablagefläche dient der besseren Übersicht und Zuordnung aller ausgespielten Karten eines Zuges.
  • Zeitlimit: Die ablaufende Uhr in der Ablagefläche zeigt an, wie viel Zeit Ihnen für das Ausspielen einer Karte noch bleibt. Verstreicht die Zeit, ohne dass Sie sich für eine Karte entscheiden konnten, wird automatisch eine zufällige Karte aus ihren Handkarten ausgespielt.
  • Kartenstapel: Die vier Kartenstapel am oberen Bildschirmrand sind als Zielstapel zu verstehen, auf die Sie Ihre Handkarten ablegen. Alle Karten, die Sie und Ihre Mitspieler ausspielen, werden hier mit aufsteigender Zahlenfolge nacheinander angelegt.
  • Enten-Zähler: Diese Zahl gibt an, wie viele lahme Enten, also Minuspunkte, Sie selbst, aber auch Ihre Gegenspieler bereits gesammelt haben.
  • Enten im Stapel: Die kleinen Entensymbole zeigen wie viele lahme Enten sich bereits in dem Stapel befinden.
  • Ente: Die Ente hört auf den Namen Simon - so ziemlich der faulste Erpel im Teich. In der Sonne dösen ist seine Lieblingsbeschäftigung, Gähnen seine Muttersprache.

Die Grundregeln im Überblick

  • Regel 1 - Das Spielziel:
    Versuchen Sie all Ihre Handkarten zugweise an die vier Kartenstapel am oberen Rand des Bildschirms anzulegen, ohne dabei selbst Minuspunkte also lahme Enten zu kassieren. Wer am Ende der Runde die wenigsten lahmen Enten auf seinem Konto hat, gewinnt die Partie.
  • Regel 2 - Karten zuordnen:
    Beim Zuordnen von Karten zu den Stapeln gelten zwei Bedingungen:
    • Karten werden immer mit aufsteigender Zahlenfolge angelegt.
    • Die ausgespielte Karte wird immer an den Stapel angelegt, dessen oberste Karte die niedrigste Differenz zur neuen Karte besitzt.
  • Regel 3 - Karten kassieren:
    In dem Spiel können Karten bzw. lahme Enten (Minuspunkte) nur auf zwei verschiedene Arten kassiert werden:
    • Ein Stapel ist mit fünf Karten in einer Reihe voll. Sobald Sie aber mit ihrer Karte nach Regel 2 als Sechster an einen Kartenstapel anlegen müssen, räumen Sie den ganzen Kartenhaufen mit all seinen lahmen Enten ab. Ihre sechste Karte bildet dann den Anfang des neu eröffneten Stapels.
    • Spielen Sie eine Karte aus, deren Wert zu niedrig ist, um nach Regel 2 angelegt zu werden, müssen Sie einen Stapel Ihrer Wahl aufnehmen.

Spielweise

  • Alle Spieler sind gleichzeitig am Zug und beginnen damit, Karten aus ihrem Handstapel verdeckt auf die Ablagefläche auszuspielen.
  • Im Wesentlichen besteht jeder Zug eines Spielers aus nur einer Aktion: Dem Aussuchen einer passenden Karte, welche anschließend in den Ablagefläche geschoben wird.
  • Haben alle vier Spieler eine Karte auf der Ablagefläche abgelegt, werden diese nach und nach den Zielstapeln darüber zugeordnet. Begonnen wird hier wieder mit der Karte mit dem niedrigsten Wert, anschließend mit der zweitniedrigsten, bis alle vier Spielerkarten zugeordnet worden sind.
  • Sollte ein Spieler eine Karte mit einem zu niedrigen Wert ausgespielt haben, kommt eine weitere Aktion hinzu: Das Eröffnen eines neuen Stapels, indem ein bereits bestehender Stapel vom Spieler abgeräumt und durch die "niedrige" Karte ersetzt wird (Regel3).
  • Eine Runde endet mit dem automatischen Ausspielen der letzten Karte.

Lobby

  • Wichtig: Als zusätzlichen Anreiz bieten wir für besonders erfahrene Spieler einen "Lahme Ente" - Profi Spielmodus in der Lobby an. Hier bleibt das Spielprinzip gleich, jedoch ist die Kartenmenge genau abgezählt (Karten mit Nummern 1-44), sowie das Zeitlimit und Spieldynamik strenger auf erfahrene Spieler zugeschnitten. Dies ermöglicht genauere Analysen der Spielsituation und somit taktischere Spielzüge.
  • Beachten Sie, dass Sie in der Lobby bei der Spielauswahl selbst aussuchen können, wie viele Runden Sie und Ihre Gegenspieler am Stück spielen wollen.

Lahme Enten

Lahme Ente
  • Der Entenzähler zeigt Ihnen an, wie viele lahme Enten Sie oder Ihre Gegenspieler bereits eingesteckt haben. Denken Sie daran: je weniger, desto besser.
  • Die Färbung der Zahl kennzeichnet zudem, welchen Platz Sie derzeit einnehmen. Dabei steht weiß für Platz 1, gelb für 2, orange für 3 und rot für die lahme Ente, also Platz 4.

    Lahme Ente

    1-fach
    Lahme Ente

    2-fach bei allen Fünferzahlen (5, 15, 25 usw.)
    Lahme Ente

    3-fach bei allen Zehnerzahlen (10, 20, 30 usw.)
    Lahme Ente

    5-fach bei allen Paschzahlen (11,22,33 usw.)
    Lahme Ente

    7-fach bei der 55, weil sie sowohl eine Fünferzahl, also auch eine Paschzahl ist.
Lahme Ente
  • Eine Anzeige über die Gesamtanzahl aller lahmen Enten in einem Stapel erscheint automatisch sobald Sie einen beliebigen Stapel wählen müssen.

Ablagefläche

Lahme Ente
  • In der Ablagefläche hat jeder Spieler seinen eigenen Bereich, welche mit seinem Benutzernamen gekennzeichnet ist. Ihr eigener Bereich liegt gleich an erster Stelle der vier Flächen ganz links.
  • Der Ablagefläche dient der besseren Übersicht und dem Vergleich mit den Karten Ihrer Gegenspieler. Dabei werden ausgespielte Karten zunächst in ihre Spielerbereiche abgelegt und von dort aus den Zielstapeln oben zugeordnet. Bedenken Sie, dass die Zuordnung immer mit der niedrigsten Karte beginnt und die höchste als letztes sortiert wird.
  • Die kleine Stoppuhr inmitten der Fläche zeigt Ihnen an, wie viel Zeit Ihnen für Ihren Zug noch bleibt.

Handkarten sortieren

Lahme Ente
  • Klicken Sie auf dieses Symbol, wenn Sie Ihre Handkarten aufsteigend oder absteigend sortieren lassen wollen. Wir haben standardmäßig die aufsteigende Sortierung für Sie aktiviert.

Zwischenstand

Lahme Ente
  • Ein Mausklick auf diesen Knopf öffnet die aktuelle Ergebnistabelle.

Spielhinweise anzeigen

Lahme Ente
  • Hiermit können Sie jederzeit Erklärungstexte im Spiel anzeigen oder deaktivieren.

Kartenvorschau

Lahme Ente
  • Die Kartenvorschau-Funktion ermöglicht Ihnen, bereits vor dem Ausspielen einer Karte zu wissen, auf welchen Stapel Ihre Karte sortiert wird. Dies ist aber lediglich eine grobe "Vorschau" und die Karten Ihrer Gegenspieler werden hierbei nicht berücksichtigt. Nach dem Aufdecken der Karten, kann sich die Spielsituation abhängig von den Karten Ihrer Gegenspieler also immer noch dramatisch ändern.

Tipps und Strategien

  • Behalten Sie stets im Kopf, dass bei Lahme Ente das Anlegen von Karten immer mit aufsteigenden Zahlenfolgen und der geringsten Differenz zueinander zu tun hat. Schauen Sie genau hin, denn die Stapel und ihre Kartenwerte können sich je nach Spielsituation rasch verändern - ehe Sie sich versehen, müssen Sie an sechster Stelle anlegen und ganze Stapel abräumen, also: Vorsicht.
  • Sollten Sie auffällig viele Karten mit sehr niedrigen Werten oder sogar die "1" auf der Hand haben, spielen Sie diese möglichst früh ab. Nehmen Sie dabei ruhig in Kauf, bereits im Vorfeld den einen oder anderen Stapel zu kassieren. Bedenken Sie, dass Sie sich nach dem Ausspielen besonders niedriger Karten die Reihe selbst aussuchen und sich so für Stapel mit sehr wenigen lahmen Enten bzw. Stapel mit beispielsweise nur einer Karte entscheiden können. Zum Ende einer Runde werden die Stapel üblicherweise sehr viel mehr Minuspunkte beinhalten.
  • Schauen Sie bei den Stapelreihen (oben) genau auf die einzelnen Karten mit ihren lahmen Enten. Es mögen zeitweilig wenige Karten dort liegen, aber diese können es in sich haben. Achten Sie hierfür auch auf die Farben der Karten.